Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Fotografie nicht Knipsen
17 Mitglieder
zur Gruppe
Fotografie im Ländereck
219 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Minolta Objektive für Sony alpha 68

*********7282 
Themenersteller12 Beiträge
Paar
*********7282 Themenersteller12 Beiträge Paar

Minolta Objektive für Sony alpha 68
Ich bin sehr günstig an eine Sony Alpha 68 gekommen.
Jetzt bin ich auf der Suche nach brauchbaren und erschwinglichen Objektiven.
Nun habe ich gehört dass auch die Objektive von Minolta kompatibel sein sollen.
Stimmt das und auf was ist zu achten?

LG Micha
*********utch 
315 Beiträge
Mann
*********utch 315 Beiträge Mann

Ja, es ist kein Problem Minolta Objektive zu nutzen.
Besonders die 50mm Festbrennweiten sind genial.
Ich habe AF 50mm 1.4, AF 50mm 1.7 und AF 100-300mm 4.5-5.6.
Du solltest darauf achten, das es die AF Linsen sind.
*********kend 
Gruppen-Mod4.187 Beiträge
Mann
*********kend Gruppen-Mod4.187 Beiträge Mann

Es stimmt, dass Minolta a-mount Optiken kompatibel sind - was allerdings nicht passt, das ist Minolta SR / MC / MD - also die alten Objektive mit manueller Fokussierung - was an sich sehr schade ist, denn da gibt es sehr viele sehr gute 50er, die preiswert zu haben sind. Da das Auflagemaß dieser Objektive allerdings gut einen mm kürzer ist als das deiner Kamera, bekommst du diese Objektive nicht so adaptiert, dass du auf unendlich fokussieren könntest - daher empfehlen sich diese Objektive ehr für e-Mount als für a-Mount.
*********utch 
315 Beiträge
Mann
*********utch 315 Beiträge Mann

@andersdenkend
Ich nutze sie an der A77II und an der A99 und habe da keinerlei Probleme.
Besonders im Porträtbereich wird man kaum auf "unendlich" fokussieren.
*********7282 
Themenersteller12 Beiträge
Paar
*********7282 Themenersteller12 Beiträge Paar

Danke für die schnelle Hilfe.
Dann kann ich jetzt shoppen gehen
*********kend 
Gruppen-Mod4.187 Beiträge
Mann
*********kend Gruppen-Mod4.187 Beiträge Mann

Portraitbereich könnte bei etwas kürzeren Brennweiten schon kritisch sein, ab 50mm gehts aber wahrscheinlich ganz gut. Was natürlich auch gut geht, sind Makroobjektive, da will man ja noch weniger auf unendlich. Tom, da du da praktische Erfahrung hast, passen die Anschlüsse von Minolta-alt auf a-mount mechanisch, oder braucht man da einen Adapter?
*********utch 
315 Beiträge
Mann
*********utch 315 Beiträge Mann

Die passen ohne Adapter.
Ich shoote meine Porträts, bis auf wenige Ausnahmen, nur mit dem 50mm 1.4.
Meistens blende ich aber auf 1.6 oder 2.0 ab.
Der Schärfebereich bei 1.4 ist doch schon sehr klein.
*******1130 
493 Beiträge
Mann
*******1130 493 Beiträge Mann

Minolta wurde von Sony übernommen und der Objektivanschluss wurde annähernd beibehalten.
**********ente9 
400 Beiträge
Mann
**********ente9 400 Beiträge Mann

@Impuls61130

was bedeutet für dich:
Minolta wurde von Sony übernommen und der Objektivanschluss wurde annähernd beibehalten.
Habe eine a77 und benutze fast nur die alten Objektive, egal ob Minolta usw.
********oter 
226 Beiträge
Mann
********oter 226 Beiträge Mann

MD oder Dynax
Für die Minolta MD-Objektive braucht man schon einen Adapter, der aber bei A55, A57, A58, A68, A77, A99 und allen früheren Spiegel-Sonys wie A100, A200, A350, A550, A850 und A900 nur dann unendlich erreichen würde, wenn eine Korrekturlinse eingebaut wäre. Für Makros, Bodyparts oder Portraits reicht es aber, wenn die Fokussierung nur bis 3 oder 4 Meter gelingt, und dafür das alte manuelle Rokkor-Objektiv so schon bei 50 cm scharfzustellen ist, auch wenn die Entfernungsskala erst bei 1m oder 1,2m beginnt.

Die Autofokusobjektive aus der Dynax/Maxxum-Ära passen direkt, also ohne Adapter auf die o.g. Kameras und die meisten funktionieren auch vollkommen uneingeschränkt. Leider gibt es aber manche von Sigma oder Tokina, wo die Blendensteuerung nicht richtig funktioniert und der Motorzoom aus der ix-Serie ist evtl. auch kritisch. Vielleicht verhält sich eine A68 da eben anders als eine A450 und nach Firmware-update auch wieder anders...

Für die ganz mechanischen MC/MD Rokkore samt Fremdhersteller-Objektiven wie z.B. Vivitar aus den 70er und frühen 80er Jahren braucht man immer Adapter, dafür wären die alpha7 oder NEX-Baureihe oder andere Systemkameras (Oly/Lumix mFT, Fuji X, Nikon 1, Samsung NX, Canon EOS-M) idealer , und da gäbe es auch alte Zuiko auto-T bzw. OM-System, Canon FD, Yashica, Konica AR und viele weitere, die sich über Adapter anschließen ließen.
Die alpha 7, 7s II bis 7 III hat aber quasi nichts zu tun mit der A68 und den "Spiegelalphas"
**********aar01 
1.081 Beiträge
Paar
**********aar01 1.081 Beiträge Paar

Ich habe auch die Sony Alpha 77 Mark II und verwende auch das AF 50mm 1.4 von Minolta und das vollkommen Problemlos. Auch das Reisetele von Tamron das 18 - 270mm macht auch keine Probleme.
Also Minolta Objektive AF und Sony machen keine Probleme und Arbeiten gut zusammen.
*****969 
345 Beiträge
Mann
*****969 345 Beiträge Mann

Minolta Objektive
Ich habe auch die a77II und die a58. Tolle Kameras. Ich hatte das "Glück" das 70-210/3.5-4.5 zu bekommen. Leider sind die geilen "alten" Minolta Objektive fast nicht mehr zu finden. Also wenn du eins siehst sofort zugreifen.

Zu Sony: Es ist ein bisschen schwierig mit A-Mount, E-Mount, Vollformat, APS-C... Sony konzentriert sich auf den E-Mount.
Ich suche schon lange ein Pancake für den A-Mount. Gibt es nicht! Es gibt aber eine Firma aus Südkorea oder Taiwan (Samyang) die machen coole Objektive für alle Mounts (Canon, Nikon, Sony...) Mal schauen..
*********kend 
Gruppen-Mod4.187 Beiträge
Mann
*********kend Gruppen-Mod4.187 Beiträge Mann

Leider sind die geilen "alten" Minolta Objektive fast nicht mehr zu finden. Also wenn du eins siehst sofort zugreifen

Findste? Ich such immer andere, nicht grad Minolta, aber mir "laufen" dauernd alte Minolta-Optiken mit MD-Anschluss über den Weg ...