Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Fotografie nicht Knipsen
17 Mitglieder
zur Gruppe
Fotografie im Ländereck
219 Mitglieder
zum Beitrag
Das Canon CR2 RAW-Format und seine Eigenheiten11
Jeder kennt das Canon RAW Format CR2. An Canon User ein kleiner…
zum Beitrag
Die alte Canon-Nikon-Frage ...40
Ich überlege seit geraumer Zeit wie ich mein Fotoequipment etwas…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Neuling sucht Hilfe...Reduzierung der „Brennweite“

**********ity36 
Themenersteller91 Beiträge
Paar
**********ity36 Themenersteller91 Beiträge Paar

Neuling sucht Hilfe...Reduzierung der „Brennweite“
Guten Morgen

Ich habe die

Canon Legria HF M46

Ich bin sehr von der Lichtempfindlichkeit und der Qualität beeindruckt.

Aber...gibt es einen Vorsatz, der evtl die „grundbrennweite“ etwas reduziert...es würde ja schon die normale Sicht reichen...also kein richtige Fischeye...aber halt etwas normaler dürfte es sein.


Vielen Dank
*********7778 
1.559 Beiträge
Paar
*********7778 1.559 Beiträge Paar

Laut Beschreibung der Kamera beträgt die Brennweite des Objektives 6.1 - 61 mm.

Wohlgemerkt im optischen Bereich. Dazu kommt dann noch der bis zu 200fache digital zoom (den vermutlich eh niemand benutzen will).

Ganz unten, also bei 6.1 solltest du im Weitwinkelbereich sein und ganz "oben" müsstest du ein ziemlich normales Bild haben. Selbst wenn der Camcorder auch eine Art Cropfaktor hat (also das Bild quasi beschnitten wird im Vergleich zum Kleinbild) solltest du auf jeden Fall den "Normalbereich" (der glaube ich so um die 6ß-70mm Kleinbildequivalent liegt) beinhalten.

Oft macht uns die eigene Wahrnehmung einen Strich durch die Rechnung. Probier es einfach selbst aus indem du eine Kugel filmst. Da kannst du mit den Zoomstufen experimentieren und schauen wo die Kugel auch wirklich rund dargestellt wird. Das ist das dann der Normalbereich. Alles andere wird die Kugel leicht verzerren. Wichtig ist das die Kugen möglichst formatfüllend ist. Es bringt nix wenn rechts und links noch das halbe Bild leer ist, da die Verzerrung am äusseren Rand stärker wahrnehmbar ist.

LG
Frank
**********ity36 
Themenersteller91 Beiträge
Paar
**********ity36 Themenersteller91 Beiträge Paar

Danke

Evtl falsch ausgedrückt oder falsche vokabeln...aber

Wenn ich die cam auf ein stativ stelle oder in der hand halte möchte ich gern das alles sehen...was ich soooo auch sehe.

Also vom stativ das ganze bett und nicht nur einen ausschnitt*grimasse*
*****oto 
1.313 Beiträge
Mann
*****oto 1.313 Beiträge Mann

...dann brauchst Du eine Weitwinkellinse, die Du vorne auf die Kamera schraubst.
Oder einen größeren Raum, damit Du weiter vom Bett weg kommst.

Wenn man die "Weitwinkel"-Brennweite auf Kleinbild umrechnet, dann sind das 43,6mm *oh2*
So ein Gerät zu konstruieren und dann auch noch zu verkaufen, ist eine Frechheit!
Das ist einfach nur Schrott und untauglich. Da kannst Du keine Familienfeier am Kaffeetisch filmen.
Weitwinkel ist es im Kleinbildformat erst dann, wenn die Brennweite <35mm ist. Ein Wert kleiner 28mm ist natürlich besser.

Du brauchst einen Weitwinkelkonverter mit einem Anschlussgewinde von 43mm.
Gibt es im Fachhandel genauso wie bei ebay etc.
Der Haken: Er verzerrt die Bilder zum Sofakissen, es werden also die Ecken nach innen gezogen und zusätzlich kostet es Dich Licht, es wird also schwieriger im Halbdunkel zu filmen.
******e41 
619 Beiträge
Paar
******e41 619 Beiträge Paar

Es gab (gibt) von Sony mal ein Set für Camcorder/Kamera mit Weitwinkelvorsatz.
Das Set wurde angeboten um Negativ- und Diafilme einzuscannen oder auch Filme zu digitalisieren.
Die Linse hat die Bezeichnung VCL-ES06. Sie hat eine Brennweitenverlängerung von Faktor 0,6.
Ebenso gibt es für die Unterwasserfotografie Weitwinkelvorsätze. Aber ob die für solch einen Zweck geeignet sind bezweifle ich.
Einen ähnlichen Weitwinkeladapter mit Faktor 0,42 von Deitz habe ich noch hier liegen. Das Anschlussgewinde ist M49.
Falls Interesse besteht, bitte melden.
**********ity36 
Themenersteller91 Beiträge
Paar
**********ity36 Themenersteller91 Beiträge Paar

Habe jetzt viel gefunden mit 0,45

Würde das reichen!?
*****oto 
1.313 Beiträge
Mann
*****oto 1.313 Beiträge Mann

43,6mm * 0,45 = 19,62mm
Ja, das ist sehr weitwinkelig, fast schon ein bisschen arg.
Das gibt ergibtSofakissen...

So eine Linse solltest Du besser erst mal ausprobieren, ob sie zu Deinen Anforderungen passt.
Ein Faktor 0,65 ist i.d.R. nicht ganz so arg verzerrend.
**********ity36 
Themenersteller91 Beiträge
Paar
**********ity36 Themenersteller91 Beiträge Paar

Ok...dann hatte ich noch 0,7 gesehen...das scheint dann besser zu sein...

Werde mal mit cam zu einem fotogeschäft fahren
******e41 
619 Beiträge
Paar
******e41 619 Beiträge Paar

Sehr wahrscheinlich zu weit dafür, ansonsten könntest du beide hier ausprobieren.
*********kend 
Gruppen-Mod4.187 Beiträge
Mann
*********kend Gruppen-Mod4.187 Beiträge Mann

Es kommt an sich nicht ganz so drauf an - denn du hat ein Zoomobjektiv.
Das heisst, wenn dir die 19,6 mm zu weitwinklig sind (sind sie in vielen Fällen sicherlich) - dann benutzt du eben dein Zoomobjektiv nicht 'am Anschlag' bei 6,1 sondern zoomst etwas rein - mit x0,45-Vorsatz kannst du somit gerundet von 20 - 200mm KB-Aquiv. zoomen. Sollte normalerweise reichen.

Welche Verzeichung dabei auftritt hängt nicht nur von der Brennweite ab, sondern auch, wie gut die Optik korrigiert ist. Es gibt z.B. Optiken im APS-C-Bereich mit 10mm oder für Kleinbild mit 16mm, die sehr gut korrigiert sind und relativ wenig verzeichnen.

Wichtig ist, du brauchst einen Vorsatz mit 43mm Gewinde oder größer - und wenn größer einen StepUp-Ring.

Der Bildwinkel deiner Kamera in weitwinkligster Stellung entspricht übrigens in etwa dem menschlichen Sichtfeld.
Das heisst, dem was wir normalerweise scharf sehen - das Auge erfasst noch wesentlich mehr am Rand, aber dort nur unscharf. Deiner Kamera fehlt in der Tat der komplette Weitwinkelbereich.
*********nackt 
Gruppen-Mod5.788 Beiträge
Paar
*********nackt Gruppen-Mod5.788 Beiträge Paar

Im Handbuch der Cam werden zwei genau passende Konverter erwähnt.
  • TL-H43 Tele-Converter, Faktor 1,7
  • WD-H43 Wide-Converter, Faktor 0,7
Mit dem Weitwinkel-Konverter kämst du auf 30 mm Kleinbild-Äquivalent.

Andersdenkend:
Deiner Kamera fehlt in der Tat der komplette Weitwinkelbereich.

Lass uns nicht so kritisch sein. Die Kamera ist schließlich kein Neuprodukt, sondern schon ein älteres Schätzchen. Die Markteinführung war im Januar 2011, das ist fast acht Jahre her.

Der Weitwinkelkonverter kostet allerdings so 250 - 270 €, also mehr, als der Zeitwert der Video-Cam darstellt. Mmh? *gruebel*
*********kend 
Gruppen-Mod4.187 Beiträge
Mann
*********kend Gruppen-Mod4.187 Beiträge Mann

Kritisch muss man das auch nicht unbedingt sehen.
Wenn man in den bekannten Versteigerungsplattformen einfach mal "Weitwinkelvorsatz 43mm" eingibt, findet man sehr viele passende - die müssen nicht unbedingt von Canon stammen. Nagelneue gibts für unter 30,- ... gebrauchte für um die 15,-